Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Pressestimmen...


BNN 2007-07-03: Latin- und Funk-Akzente im Birdland

Big Band der Universität Karlsruhe gastierte im Ettlinger Jazzkeller/Volles Haus

Gegründet wurde die Uni Big Band in Karlsruhe 1987 als Anhängsel des Collegium Musicum Sinfonieorchesters. Unter der engagierten Leitung von Günter Hellstern etablierte sich die Band zu einem wichtigen Kulturträger in Karlsruhe, und sie qualifizierte sich unter anderem mehrfach zur Teilname beim Jazzfestival in Montreux. Sie trat oft überregional erfolgreich auf, unter anderem in Tübingen, Straßburg, Zürich, Bremen, Lausanne, Montreux und Paris. Mit Improvisationen über den bekannten Titel 'Summertime' wurde das Konzert schwungvoll eingeleitet, wonach der fetzige 'Curly Blues' im Stile von Charles Mingus mit den gut eingespielten Posaunensolisten Uli Kölmel und Hannes Schmoch folgte. Überzeugend präsentierte sich der Saxofonist David Bermbach bei seinem selbst komponierten Stück 'Beauty of ancient times'. Fantasievoll waren seine Improvisationen, und seine Eigenschöpfung kam beim Publikum sehr gut an. Hervorragend improvisierte der Solist Ronny Kistner, sowohl mit dem Flügelhorn bei der stimmungsvollen Ballade 'Autumn Bugle', als auch mit der Trompete bei der fetzigen Nummer 'If the Shew fits'. Eindrucksvoll waren die langen und virtuosen Soli des Sopran-Saxofonisten Yungshi Sun zusammen mit dem Schlagzeuger Hendrik Franke bei dem Stück 'Latin Import'. In humorvoller Weise arrangiert erklang die Melodie 'Flying to the Moon' mit dem deutschen Text 'Schieß mich auf den Mond', mit Begeisterung vorgetragen von der Sängerin Marianne Martin. Einfühlsam interpretierte sie danach mit ihrer in allen Lagen schön klingenden Stimme den Love-Song 'How sweet is'. Der Song 'Palm Island' wurde gemeinsam vom Bandleader Günter Hellstern und von Marianne Martin verfasst, wobei er die Musik komponierte und sie den text dichtete. Mit viel Temperament bot die Sängerin den kompositorisch durchaus gelungenen Song dar, und das Publikum applaudierte lang anhaltend. In portugiesischer Sprache sang sie danach einfühlsam den flotten Samba 'Fio Eléctrico' nach der Musik des Bandleaders Hellstern. Mit dem beswingten Titel 'Soul Vaccinatinon' klang das überaus niveauvolle Jazzkonzert aus, und die begeisterten Zuhörer erklatschten sich als Zugabe den Song 'Mr. Zoot Suit'.

(BNN: LA)

Zurück zur Übersicht