Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Pressestimmen...


AlumniKaTH-Newsletter 2005-02-05: Universitätsball

Rund 900 Gäste in drei Sälen

... Dass einer zwei Rollen spielen kann, bewies Professor Dr. Norbert Henze - erst verblüffte er in der Fridericiana-Lounge mit einem Kartentrick, dann sang er in der Alten Mensa: Die schwierige Lage der Fridericiana, die ihn als Prorektor für Struktur und Entwicklung unendlich zum Nachdenken zwingt, nahm er in dem Lied 'Der Zug der Zeit' mit Humor. Zur Melodie von Kurt Weills 'Mackie Messer' stimmte er einen Büttengesang an, der sich auf die Hochschulpolitik ebenso einen pfiffigen Reim machte wie auf den Sparzwang in Karlsruhe. Dabei unterstützten ihn die Bürgermeister Harald Denecken, Manfred Groh und Ullrich Eidenmüller an den Tröten und am Waschbrett sowie Dr. Günter Hellstern, Leiter der Uni Big Band, am Akkordeon. Sein Ensemble stieg nach einigen Takten mit ein und spielte Melodien auf Zahlen, die Hellstern und Pianist Uli Kaage zuvor auf der Bühne erfunden hatten - im 'Big Band-Forschungslabor' ...

(AlumniKaTH-Newsletter: Klaus Rümmele)

Zurück zur Übersicht