Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Pressestimmen...


BNN 2001-07-08: Virtuose Soli und peppiger Sound

Konzert der Uni-Big-Band

Wenn man an einer Technischen Universität ein Konzert besucht, könnte man erwarten, dass es um die Technik mindestens so gut, vielleicht sogar besser bestellt ist als um die Musik. Weit gefehlt. Aufgrund eines technischen Defekts in der Verstärkeranlage startete die Uni-Big-Band unter der Leitung von Günter Hellstern das Semesterkonzert im Festsaal der Uni mit etwas Verspätung - jedoch mit dem gewohnten Elan und einem vielseitigen Programm, das das Publikum von Swing über Funk zu Salsakompositionen führte. Ganz in der Tradition einer Big-Band gab es dabei für nahezu alle Musiker genügend Freiraum für virtuose Improvisationen und Soli. So wurde bereits im ersten Stück eine stimmungsvolle Paraphrase über 'Children of Sanchez' von Chuck Mangione gespielt, phantasievoll interpretiert vom Trompeter Stephan Wursthorn. Zwischen den überwiegend peppigen Arrangements beeindruckte Sängerin Judith Hendos bie der Ballade 'My funny Valentine' mit einem Timbre, das an Ella Fitzgerald erinnerte. Aber auch bei Rocktiteln wie 'Lucretia McEvil' konnte sie mit kraftvoller Stimme ihre enorme Vielseitigkeit unter Beweis stellen. Über die jüngsten Auftritte der Uni-Big-Band beim Tag der offenen Tür des Bundesverfassungsgerichts oder beim Stadtgeburtstag war es der Formation bei diesem Konzert sichtlich gelungen, auch die nicht universitäre Fangemeinde aus der Fächerstadt anzusprechen. Zur weiteren Vergrößerung des Publikumskreises wurde eine Mailingliste ausgelegt, in die man sich auch im Internet unter www.uni-karlsruhe.de/~unibigband eintragen kann um sich aktuelle Informationen zuschicken zu lassen.

(BNN: A.R.)

Zurück zur Übersicht